Liebe Freunde des Krebelshofs,

nun ist es schon 5 Jahre her, seit der Krebelshof schließen musste. Wie ihr wisst, konnte dank damaliger gemeinsamer Anstrengungen mit den Worringer Bürgern und dem „Aktionsbündnis RETTET DEN KREBELSHOF“ der Weg freigemacht werden für die Neueröffnung des Jugend- und Kulturzentrums durch die Guja GmbH in 2013. Das war eine tolle Sache!
Tatsächlich ist aber seitdem - viereinhalb Jahre nach Eröffnung - keinerlei geplante Nutzung des Hofgartens erkennbar (z. B. fehlen der große Spielplatz, ein Bistro für Snacks und ein Grillplatz für Schulen/Kindergärten und andere Treffen), obwohl Ford mit reichlich Arbeitskräften bereits 2 x das Gelände gesäubert hat (Abbau der alten Spielgeräte, Grünschnitt, Bereitschaft zum Aufbau neuer Spielgeräte wurde signalisiert).


In einem Konzept, das das Aktionsbündnis und demonstrierende Bürger/Bürgerinnen 2012 auf dem Rathausplatz Frau Dr. Klein übergaben, war der Wunsch der Bürger und Jugend festgehalten, dass der Krebelshof als Jugend- und Kulturzentrum sowie als Begegnungsstätte aller Generationen wieder zur Verfügung stehen soll. Das Jugendzentrum lebt, aber der Hofgarten liegt noch immer brach.

Wir haben nun eine Chance dies zu ändern. Wir haben als ersten Schritt einen Online-Vorschlag (Nr. 643) in den städtischen Bürgerhaushalt eingebracht. Der Vorschlag, der letztlich im Bezirk die meisten Stimmen erhält, wird in der Bezirksvertretung vorgestellt werden können und wandert von dort in den Stadtrat zur weiteren Entscheidung.

Wir bitten euch, den Vorschlag zahlreich und schnellstens online zu unterstützen und möglichst vielen in eurem Bekanntenkreis zugänglich zu machen. Leider ist dafür zunächst eine nicht unkomplizierte online-Registrierung und anschließende Anmeldung nötig, bevor ihre eure Stimme abgeben könnt. Ihr seht also, es wird uns nicht einfach gemacht. Zudem läuft die Frist für die Unterstützung des Online-Vorschlags im Bürgerhaushalt am 12.11. bereits ab. Doch wir zählen auf eure Mitwirkung. Ihr findet den Vorschlag im folgenden Link:
https://buergerhaushalt.stadt-koeln.de/2017/buergervorschlaege/643



Für die Stimmabgabe ist folgende Vorgehensweise nötig:

1. Registriere dich
Wähle die Internetseite der Stadt Köln aus mit folgendem Link:  https://buergerhaushalt.stadt-koeln.de/2017/buergervorschlaege/643 .
Das Feld „Registrieren“ (rechts oben) anklicken. Es öffnet sich eine neue Seite, dort ist oben links das Feld „Neues Benutzerkonto erstellen“ zu sehen. Trage einen Namen in das Feld „Benutzername“ ein (Es kann der eigene -richtige- Name sein, muss es aber nicht. Beachte die dort rechts stehenden Hinweise dazu.). Trage deine echte E-Mail-Adresse in das Feld „E-Mail-Adresse“ ein. Klick in das Minifeld für „Datenschutz“ (rechts unten) und setze damit einen Haken (Ja, ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.). Klick das schwarze Feld „Neues Benutzerkonto erstellen“ an (rechts unten).

2. Link als Passwort
Nun erhältst sofort eine E-Mail in das von dir zuvor angegebene E-Mail-Postfach. In dieser befindet sich ein weiterer Link, den du anklicken musst. Der Link führt dich automatisch wieder auf die Seite des Bürgerhaushalts der Stadt Köln, wo du das Feld „Anmelden“ anklicken musst. Es erscheint eine grüne Nachricht, dass du nun dein Passwort ändern bzw. erstellen musst.

3. Passwort ändern
Nun denk dir ein Passwort aus und gib es in das Feld „Passwort“ ein (achte auf die Hinweise dazu). Gib das gleiche Passwort nochmals ein (wiederholen). Klick das Feld „Speichern“ an.

4. Anmelden und Abstimmen
Mit diesem Passwort kannst du nun für den Vorschlag 643 stimmen.

Motiviere deinen Freundes-/Bekanntenkreis dies auch zu tun – bis spätestens 12.11.2017!!

Schon jetzt vielen Dank für eure Unterstützung.

Viele Grüße senden
Heike Matschkowski & Monika Zimmermann (Aktionsbündnis “Rettet den Krebelshof”)

Bei Schwierigkeiten mit der Registrierung/Anmeldung bzw. Stimmabgabe Infos unter 0221-1708713 (Redaktion WorringenPur.de)


WorringenPur.de/03.11.2017
Archiv Fotos: WorringenPur.de