Worringen wurde zu Rock-City
Fotogalerie!

Köln-Worringen
Zum zweiten Mal verwandelte die Frauen-Coverband „She’s got Balls“ das Vereinshaus in einen „Rock’n’Roll Train“. Schon im vergangenen Jahr konnten sie mit ihrem authentischen Sound selbst eingefleischte AC/DC-Fans überzeugen. Dementsprechend waren zahlreiche Besucher aus Worringen, aber auch aus dem Umland, aus den Niederlanden und Belgien angereist. Angeheizt wurde die Stimmung von der Kölsch-Rock-Band „Hingerhoff“, die in Worringen keine Unbekannten sind und schon einige tolle Konzerte in der Bürgerstube gespielt haben. Als dann „She’s got Balls“ die Bühne betrat sprang der Funke zum Publikum sofort über. Das weibliche Line-Up, bestehend aus Rockröhre Iris Boanta, Leadgitarristin Cathleen Catman, Conny Marshall, Bass Guitar, Jani Näckel, Rhythm Guitar und Drumerin Anja Assmuth, strahlt eine unglaubliche Power aus und riss die Fans mit. Iris Boanta wurde 2013 als „Beste deutsche Metallsängerin“ ausgezeichnet und tourt mit ihrer Band durch ganz Europa. Die Profimusikerinnen sind mit verschiedenen musikalischen Projekten unterwegs und sie vereint die Liebe zur Musik von AC/DC. Im Repertoire haben sie natürlich Klassiker wie „Sin City“, „Highway to hell“ und als Höhepunkt zum Ende des Konzerts „T.N.T.“. Die Fans waren begeistert und ließen die Band erst nach mehreren Zugaben von der Bühne.


Die nächsten von Markus Brandkamp organisierten Termine sind am:
22.04.2017, 17 Uhr, Jubiläumskonzert 40 Jahre Bundesschützen-Tambourcorps "Frisch Auf" Köln-Worringen (freier Eintritt) und am
06.05.2017, 20 Uhr, Miss Patricia & friends (Travestie). Karten sind ab sofort in der Bürgerstube des Vereinshauses erhältlich.


WorringenPur.de/21.04.2017
Bericht & Fotos: Monika Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski