10. ChorweilerART-Kunstmarkt
Künstlergruppe stellt sich mit Malerei, Skulpturen, Grafik & Fotografien vor
Fotos zum Vergrößern!

Chorweiler/Kölner Norden
Im großen Saal des Bürgerzentrums Chorweiler findet anlässlich seines 10-jährigen Bestehens ein Kunstmarkt der 26-köpfigen freien Künstlergruppe ChorweilerART statt. Sie zeigt sich gut vorbereitet, organisiert und strukturiert. Der Gang durch die große Ausstellungsfläche ist ein Genuss. Es ist ein Gang durch unterschiedliche Themen, Materialien und Techniken. Dabei kommt durch diese Vielfalt der Reize der Eindruck großer Kreativität der Künstler zustande.

Der Maler Detlef Trucks, Mitglied der Gruppe, eröffnet die Ausstellung und begrüßt die Gäste. Anschließend würdigt er, mit einem Blick zurück, die Entwicklung der Künstlergruppe seit Herbst 2006, als die Gründungsmitglieder aus einer losen Netzwerkgruppe allmählich zu einer Künstlergruppe wurden. Das Ziel einer Vernetzung sei das Wesentliche gewesen und gelte bis heute. Eine Unterstützung aus dem europäischen Sozialfonds „LOS“ 2006 war dabei hilfreich.

Detlef Trucks stellt die Entwicklung von „ChorweilerART“ dar. Die Künstlergruppe ChorweilerART organisierte im Laufe der Jahre

Ausstellungen im „Handwerkerhaus“ und im Saal des Bürgerzentrums, der Kölner Norden sollte dabei als Kunststandort wahrgenommen werden. Neue Künstler aus dem Kölner Norden kamen hinzu, andere gingen. 2009 nahmen Künstler von ChorweilerART auf Einladung der AVG Köln an der Reihe „TaO“- Treff am Ofen teil. Im gleichen Jahr wurde das Projekt „Gestaltung des S-Bahnhofes Chorweiler-Nord“ aufgerufen und unter großer Mitwirkung von ChorweilerART 2010 vollendet. Das Bürgerzentrum, die Bezirksvertretung Chorweiler und die ansässige Wirtschaft unterstützten diesen Prozess. Das City Center beteiligte sich weiterhin an der Gestaltung der 1. Kunstmeile im City Center. Das Selbstbewusstsein der Künstlergruppe wuchs und diese streckte die Fühler nach weiteren Ausstellungsorten aus. Es folgte daraus die erste Ausstellung 2013 in der „Alten Feuerwache“.

Mittlerweile bestand die Gruppe aus 15 Mitgliedern, eine gute Mischung aus kreativen, aktiven und selbstbewussten Künstlern, mit verschiedenen Methoden bei Malstilen, Arbeiten mit Skulpturen oder der Lochkamera vertraut. Monatliche Treffen gaben Struktur, beim aktuellen Kunstmarkt ist man angekommen. Ab 2014 führten neue Kontakte zu Ausstellungen in der Handwerkskammer zu Köln, in der Feuerwache und bei der Bezirksregierung Köln. Die

weiter expandierende Gruppe fand neue Ausstellungsorte, jetzt in Richtung Köln – Mitte, wobei die Ausstellungen im Schokoladenmuseum 2016 und anlässlich des Jubiläums bei der AVG Köln von Detlef Trucks als Highlights bezeichnet werden.

Der aktuelle, 1-tägige Kunstmarkt von ChorweilerART zum 10-jährigen Bestehen der Gruppe strahlt dieses Gruppenbewusstsein wider. Detlef Trucks bedankt sich abschließend bei der Presse, die die Künstlergruppe so vielseitig in den vergangenen Jahren mit ihren Berichten begleitet und bekannt gemacht habe. Einfach toll, sagt er. Der Blick in die Zukunft ist positiv und es bleibt zu wünschen übrig: Offen sein für Neues: Aufnahme neuer kreativer Künstler in die Gemeinschaft und viel neues produktives Schaffen.
Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner begrüßt im Anschluss Detlev Trucks, die Besucher und die Mitglieder der Künstlergruppe „ChorweilerART“. Auch er sei froh, dass es diese Künstlergruppe in Chorweiler gebe. Sie haben die Kunst nach Chorweiler gebracht und mit ihrem Einsatz den Ort bereichert und seinen Ruf und sein Ansehen in Köln verbessern können.

Eine 3-köpfige Musikergruppe namens Diciotto Corde erfreut während der Eröffnung der ChorweilerART und auch später erneut Besucher und Künstler mit stimmungsvollen Gitarrenklängen und rundet den harmonischen Gesamteindruck ab. Ein schöner Vormittag!


WorringenPur.de/22.11.2017
Bericht & Fotos: Elisabeth Pieper-Jannicke
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski