Finissage des 2. Worringer Kunstwegs
Abschluss und Übergabe der Spendensumme
Fotos zum Vergrößern!

Köln-Worringen
Mit der Finissage im Restaurant „Zur Tennishalle“ ging der 2. Worringer Kunstweg zu Ende. Dort trafen sich die Künstler, einige Aussteller und kunstinteressierte Worringer zum Abschluss der Aktion und zur Übergabe der Spendensumme. Vierzehn Künstler aus dem Kölner Norden hatten vier Wochen lang Ausschnitte ihrer Werke in Worringer Geschäften präsentiert, um ihre Kunst den Menschen im Alltag näher zu bringen. Ein Teil der Verkaufserlöse wurde für einen guten Zweck gespendet.

Bezirksbürgermeister Zöllner, der auch den 1. Worringer Kunstweg begleitet hatte, begrüßte die Gäste, dankte den Künstlern für ihr Engagement und hofft, dass die Aktion auch im nächsten Jahr wieder stattfindet. Musikalisch begleitet wurde die Finissage von den Musikern der Gruppe Ill Fandango. Mit ihrem speziellen, perkussiven Jazz-Latin-Fusion-Stil boten sie den passenden Rahmen und bekamen viel Applaus.

Von den Inhabern der ausstellenden Geschäfte bekamen die Künstler viel positives Feedback. Viele Worringer hatten ihre täglichen Verrichtungen im Ort genutzt, um die Kunstwerke zu besichtigen. Einige Kunstinteressierte hatten sich auf den Kunstweg gemacht, um alle Ausstellungsstücke zu sehen. Mitorganisatorin Gabriele Kreutzer dankte besonders den beteiligten Geschäftsleuten und der Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG, Geschäftsstelle Worringen, für die Unterstützung. Sie konnte mitteilen, dass im Rahmen der Aktion neun Kunstwerke verkauft wurden und eine Spendensumme von 813,36 € erreicht wurde. Dieser Betrag wurde von Herrn Lünsmann, der als Vertreter der Kreissparkasse Köln Filiale Worringen bei der Finissage anwesend war, auf 1.200 € aufgerundet.

Pfarrer Hofmann-Hanke von der ev. Kirche nahm den Scheck entgegen. Er dankte den Künstlern für ihr ehrenamtliches Engagement, mit der sie eine stolze Summe für einen guten Zweck erreicht haben und wird mit dem Geld hilfsbedürftige Worringer Familien unterstützen. Er nannte den Worringer Kunstweg eine Bereicherung für Worringen.


WorringenPur.de/22.12.2017
Bericht: Monika Zimmermann
Fotos: Wilfried Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski