Kommunikation ohne Smartphone
Neuer Kurs der IG Amateurfunk Rhein-Erft
zur Erlangung des Amateurfunkzeugnisses startet nach den Sommerferien
Fotos zum Vergrößern!

Pulheim/Worringen
Für viele Menschen sind Smartphone und Internet die wichtigsten Kommunikationsquellen. Dass es auch anders geht, beweisen weltweit fast drei Millionen Funkamateure, davon rund 80.000 in Deutschland. Amateurfunk ist ein weltumspannendes Hobby, das Menschen aller Altersgruppen und Kulturkreise über alle Grenzen hinweg verbindet. Stefan Leufen, stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinschaft Amateurfunk Pulheim/Rhein-Erft: „Die Amateurfunkverbindung mit dem Astronauten Alexander Gerst (Rufzeichen: KF5ONO) auf der ISS am 27. Juni zeigt, dass die Funktechnik auch heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt hat.“

Leufen, der in Worringen wohnt und schon seit einigen Jahren begeisterter Funkamateur ist, möchte mehr Menschen für dieses Hobby begeistern. Der Amateurfunk Pulheim/Rhein-Erft ist für ihn die nahegelegenste Möglichkeit, dies zu realisieren. In Pulheim hat auch er 2015 in einem Einsteigerkurs die Funklizenz erworben, die ein Einstieg in eine vielfältige Funk-Welt ermöglicht. Eindrucksvoll zeigt er ein kleines Video, in dem er erst kürzlich in seinem Garten das Funkgespräch zwischen dem im All befindlichen Astronauten Alexander Gerst und zwei Schulen aus Leverkusen mithören konnte.

Um als Funkamateur an diesem Hobby teilnehmen zu können, ist allerdings eine Lizenzprüfung bei der Bundesnetzagentur erforderlich. Auch in diesem Jahr wird die Interessengemeinschaft Amateurfunk Pulheim/Rhein-Erft e.V. (IGA e.V.) für Interessenten einen Kurs zur Erlangung des Amateurfunkzeugnisses anbieten. Neben dem theoretischen Hintergrundwissen über Funktechnik, Funkbetrieb und die Gesetzeslage führen vor allem praktische Übungen und Demonstrationen zu einer anschaulichen Vermittlung der Lerninhalte.

Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Pulheim statt und beginnt in der Woche nach den Sommerferien. Wer sich über das Thema Amateurfunk im Vorfeld informieren möchte, kann an der kostenlosen Informationsveranstaltung „Was ist so interessant am Amateurfunk?“ teilnehmen. Diese beginnt am Freitag, den 31. August um 20:00 Uhr in der FHM, Rommerskirchener Straße 21 in Pulheim. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ig-amateurfunk.de .


über IGA e.V.:
Die Interessengemeinschaft Amateurfunk Pulheim/Rhein-Erft e.V. besteht seit 2013 und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt der Elektro- und Funktechnik für jeden Interessierten verständlich zu machen. Den Schwerpunkt setzt der Verein hierbei auf die Ausbildung sowie auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Neben Projekten an weiterführenden Schulen arbeitet die IGA e.V. seit 2015 mit der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) zusammen.


WorringenPur.de/16.07.2018
Bericht: Heike Matschkowski mit freundl. Unterstützung der IG Amateurfunk Pulheim/Rhein-Erft
Fotos: IG Amateurfunk Rhein-Erft
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski