Hennesfest An den Kaulen
Zum Ersten…, zum Zweiten … und zum Dritten
Fotogalerie!

Köln-Worringen
Was am 9. August 2014 durch ein spontanes Fest entstand, jährte sich nach einem Jahr Pause jetzt zum dritten und vermutlich letzten Mal. Nachdem Männi (eigentlich Hans-Heinrich, aber darunter kennt ihn wohl kaum jemand) Paschen gemeinsam mit seiner Frau Jutta vor vier Jahren stolzer Besitzer eines Eigenheims „An den Kaulen“ wurde, war klar, dass bei ihnen als echte FC-Fans das Maskottchen des Vereins, der Hennes, auf den Dachfirst musste.

Als Dachdeckermeister Jakob Sturm dafür mit dem großen Kran anrückte, blieb das nicht unbemerkt und schnell hatten sich einige Zuschauer versammelt und feierten das erste „Hennesfest“. Dieses Jahr waren wieder fast hundert Freunde und Bekannte, darunter Fans der unterschiedlichsten Fußballereine, die dies mit entsprechenden Trikots zum Ausdruck brachten, der Einladung gefolgt. Während der Kegelclub „Pack en aan“ bei den Vorbereitungen im Außenbereich mit anfasste, erhielt Jutta Unterstützung von ihren Freundinnen Anne und Waltraud. Das Küchenteam trug schöne einheitliche FC Trikots und bewirtete die Gäste unermüdlich mit Schnittchen, Kartoffelsuppe und Pizzabrötchen. Für Getränke war ebenfalls gut gesorgt, vor allem der selbstgemachte Kaffeebräu schmeckte hervorragend.
Neben Freunden, Nachbarn und Worringer Karnevalisten waren auch Schützenbrüder aus Roggendorf/Thenhoven und Hackenbroich zu Gast. Trotz des wechselhaften Wetters ließ sich niemand die Stimmung verderben und es wurde feucht-fröhlich gefeiert. Ein bisschen rührend wurde es, als Udo Schüler, der Bruder von Hausherrin Jutta, seiner Schwester ein Ständchen auf der Mundharmonika brachte. Und da Männi neben seinen Hobbys Fußball und Karneval auch eine Schützenfestseele hat, wurde zu späterer Stunde von DJ Florian ein Marsch aufgelegt und im Parademarsch über die Straße marschiert. Am Abend ging es dann noch gemeinsam zu Gypsi in die Pinte. Auch wenn die Tradition an diesem Abend ihr Ende fand wird das „Hennesfest“ allen Gästen in bester Erinnerung bleiben.


WorringenPur.de/05.09.2017
Bericht: Monika Zimmermann
Fotos: Wilfried Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski