Eröffnung des 2. Worringer Kunstweg
Fotogalerie!

Die Worringer sind wieder herzlich eingeladen, mit offenen Augen durch ihren Ort zu gehen und Kunst zu entdecken. Am 18.11.2017 startete der 2. Worringer Kunstweg mit einer Vernissage bei Jansen GbR Küchen und Wohnen. Inhaber Martin Jansen, der selbst zu den ausstellenden Künstlern gehört, hatte seine Geschäftsräume zur Verfügung gestellt und alle 14 Künstler präsentierten hier Ausschnitte ihrer Werke. Für einen passenden musikalischen Rahmen sorgten die großartigen Musiker von Diciotto Corde.

Gabriele Kreutzer, Mitinitiatorin der Aktion, konnte zahlreiche Freunde und kunstinteressierte Gäste begrüßen. Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner, der die Aktion bereits im letzten Jahr unterstützte und der Einladung auch in diesem Jahr gefolgt war, dankte den Künstlern für ihr Engagement und wünschte ihnen viel Erfolg. Nach der Begrüßung konnten die Gäste durch die Ausstellung schlendern. Durch die indirekte Beleuchtung und die Hängung kamen die vielfältigen Kunstwerke hervorragend zur Geltung. Die Ausstellung umfasst Fotografien, reale und abstrakte Gemälde, Schmuck und Holzobjekte. Die Themen der Werke sind unter anderem biografisch inspiriert, halten Alltagsbeobachtungen fest oder beschäftigen sich mit Vergänglichkeit.
Ein Anliegen der Künstler ist es, Kunst im alltäglichen Leben erfahrbar zu machen. Darum haben sie ihre Objekte in 36 Worringer Geschäften ausgestellt. Darüber hinaus wollen sie aber auch notleidenden Familien vor Ort helfen. Darum wird ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf im Rahmen der Aktion gespendet. Die Ausstellung endet am 17.12.2017 um 11.00 Uhr mit einer Finissage im Restaurant „Zur Tennishalle“, Further Weg 21/Ecke Alte Straße. Bezirksbürgermeister Zöllner wird die Spenden dort an Pfarrer Hofmann-Hanke überreichen.


WorringenPur.de/25.11.2017
Bericht & Fotos: Monika Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski