Spendendose übergeben
Worringer Apotheke unterstützt Flüchtlingshilfe

Das „NETZwerk Flüchtlingshilfe Worringen“ konnte sich jetzt über die Übergabe einer Spendendose der Worringer Apotheke freuen. Kasper Dick, Sprecher des NETZwerks und zugleich Vorsitzender des Bürgervereins hat die Spendendose von Apothekenleiterin Kerstin Falke-Regel

von links: Carmen Schneider, Kaspar Dick und  Apothekenleiterin Kerstin Falke-Regel
v.li.: Carmen Schneider, Kaspar Dick und
  Apothekenleiterin Kerstin Falke-Regel

stellvertretend für die Flüchtlingsinitiative entgegengenommen. Diese kann sich nun über 200 Euro für ihr nächstes Projekt freuen. Das Geld wurde von der Worringer Apotheke innerhalb eines Jahres als Tütengebühr gesammelt.

Die Worringer Apotheke setzt seit 2015 verstärkt auf ökologische Mehrwegtragetaschen. Seit viele große Einzelhandels-Konzerne von ihren Kunden eine Gebühr für Plastiktüten verlangen, hat sich auch die Worringer Apotheke dazu entschlossen, eine Gebühr für Plastiktüten einzuführen. Apothekenleiterin Kerstin Falke-Regel sagt, dass ihr umweltbewusstes Handeln in der gesamten Apotheke am Herzen liegt. „Durch die Tütengebühr leisten wir einen ökologischen Beitrag für unsere Umwelt, so ist der Verbrauch an Tüten bei uns stark zurück gegangen“, berichtet Frau Falke-Regel. „Uns geht es nicht darum, die Kosten für Tüten einzusparen, sondern es ist uns wichtig den Verpackungsmüll zu reduzieren. Deshalb haben wir uns Anfang 2016 dazu entschlossen, das Geld für die Tüteneinnahmen zu spenden“, erklärt Marketingbeauftragte Carmen Schneider. „Zur Zeit sammeln wir für „Apotheker ohne Grenzen“, aber auch Projekte innerhalb des Ortes liegen uns sehr am Herzen“ erzählt uns Frau Falke Regel.

Anliegen für eine Spendenaktion können gerne an die Worringer Apotheke herangetragen werden.

Worringer Apotheke
St. Tönnis-Str. 57
50769 Köln (Worringen)
Tel.: 0221 / 782122


WorringenPur.de/17.02.2017
Bericht: Carmen Schneider/Heike Matschkowski
Foto: privat